Anschließend an die GEBF-Tagung findet Basels wichtigstes Volksfest statt (19.-21.02.2018):

DIE BASLER FASNACHT „DIE DREY SCHEENSCHTE DÄÄG“ ("Die drei schönsten Tage")

fasnacht.jpg

Jeweils einmal im Jahr herrscht bei den Baslern  der Ausnahmezustand und sie feiern während drei Tagen das grösste Strassenfest. Um Punkt vier Uhr morgens erwacht die Stadt mit dem „Morgenstraich“. Alle Lichter der Stadt gehen aus und ein leuchtender Umzug erhellt die Strassen. Die Fasnacht beginnt am Montag nach dem Aschermittwoch und dauert exakt 72 Stunden. Die Basler nennen die Fachnachtstage «Die drey scheenschte Dääg»

 

Die Basler Fasnacht beginnt am 19.02.2018

http://www.baslerfasnacht.info/

 

 

Basel eine Zauberhafte Stadt

basler-muenster.jpg

Die Kulturstadt Basel ist mit 175‘131 Einwohner die drittgrösste Stadt der Schweiz. Basel bietet mit 40 Museen die höchste Museumsdichte des Landes. Basel verfügt über eine wunderschöne Altstadt, moderne Architektur und den Rhein, der zum Verweilen einlädt. Wer Basel besucht kann flanierend Geschichte erleben, in einem der zahlreichen hochkarätigen Museen in Kunst und Kultur eintauchen, Tanz und Theater hautnah erleben, ausgiebig shoppen und vieles mehr. Historisches Wahrzeichen der Stadt sind der grosse Marktplatz mit dem Rathaus aus rotem Sandstein, sowie das spätromanisch-gotische Münster. Orte mitten im Grünen wie die Botanischen Gärten, zahlreiche Parks und das Rheinufer laden zum Träumen ein.

                  

Eines der Wahrzeichen der Stadt ist das Basler Münster. Die wunderschöne Kirche im Herzen von Basel mit seinem roten Sandstein, den bunten Ziegeln und den edlen Türmen ist aus der Skyline der Stadt kaum mehr wegzudenken.

Die Museummetropole Basel

Basel wird auch die Kulturhauptstadt der Schweiz genannt. Hier wird Kultur gemacht, gelebt, gefeiert und gefördert. International bekannte Museen, wie das Kunstmuseum Basel, das Museum des Eisenplastikers Jean Tinguely, die Fondation Beyeler und das Museum der Kulturen und zeigen atemberaubende Kunst von der Antike bis zur Gegenwart.

museummetropole-basel.jpg

Zahlreiche Museen beschäftigen sich mit diversen kulturgeschichtlichen und ethnologischen Themen, es bestehen auch technische und naturwissenschaftliche Sammlungen. Die Museen sind nach wie vor an den wissenschaftlichen Aufgaben ausgerichtet. Im Wesentlichen richten sich diese Aufgaben dem Sammeln, Erhalten und Ausstellen sowie der Forschung und Bildung.

 

architekturmekka-basel.jpg

Basel als Architekturmekka

 

Das Wahrzeichen einer Stadt ist meistens ein historischer Bau. Was wäre aber eine Stadt ohne moderne Architektur?

Bei einem Spaziergang durch Basel gibt es wohin das Auge reicht hochwertige Architektur zu entdecken. Die hochkarätige Gegenwartsarchitektur zeigt Basels Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem.

Zeitgenössische Architektur wie die Fondation Beyeler von Renzo Piano, das Schaulager von Herzog & de Meuron oder das Bankgebäude von Mario Botta, der Südpark und etlichen mehr zieren die Kulisse von Basel.

 

Eine Kulturstadt für Geniesser und Shoppingfans

kulturstadt-fuer-geniesser.jpg

Die erstaunliche Vielfalt an Restaurants sind auch für Feinschmecker schon lange kein Geheimtipp mehr. Ein Besuch in Basel kann zu einem kulinarischen Erlebnis werden. Ob deftig oder exquisit, Basel lädt zum Schlemmen ein.

In der Einkaufs Meile finden Sie alles was ihr Herz begehrt! Ob luxuriöse Marken wie Hermès oder Louis Vuitton, ob Schuhe, Kleider, Mode, Bücher oder Spezialitäten, von der kleinen Boutique über das Warenhaus finden Sie in Basel alles. Wer es lieber kompakt mag, hat zwei Shoppingcenter zur Verfügung: Der St. Jakob-Park wo sich auch das Fussball Stadium befinden und das Stücki in Kleinhüningen.

 

 

Der Rhein, der perfekte Ort um den Tag mit einem nächtlichen Spaziergang ausklingen zu lassen.

rhein-spaziergang.jpg